Montag, 10. Februar 2014

Blumen einfach selbstgemacht

Schönen Montag wünsche ich euch,
 
Sonnenschein und eisigkalter Wind, besser als das es warm ist.
Heute ging unser Mops wieder in die Krippe und es gab heute auch kein Geheule sondern nur ein winke winke und ein Bussi, echt toll.
Ich hoffe, das er sich nicht gleich wieder was einfängt, da auch Scharlach und sonstige Konsorten wohl im Kindergarten waren. Daumen drücken ;-)
Meinem Mann ist immer noch angeschlagen und bei mir geht es endlich Bergauf juhuuu ;-)
Also das Wetter, echt schlimm,.
Wie geht ihr denn damit um? Seit ihr auch ständig jetzt angeschlagen?
 
So nun zum eigentlichen Thema
 
Dem Blumen Workshop
 

So sehen die fertigen aus, die ich heute gewerkelt habe.
 
Ihr braucht dazu nicht viel
 
* einen Blumenstanzer
*Heißklebepistole
*Cardstock oder Tonpapier (es geht auch Tapetenreste)
*Prägenadel oder anderes Werkzeug zum Blätter formen
*Weiche Unterlage zum Prägen
 

 
So, fangen wir mal an.
Zuerst stanzt ihr euch 6 Blüten aus.
Zu dünnes Papier ist nichts dafür, ich habe hier einen 200g Tonkarton genommen.
 
 
Ihr nehmt eine Blume und prägt alle Blätter und lässt sie in die Mitte ziehen,
für die beiden innen Teile drückt ihr die Prägenadel ganz tief in die Mitte, damit eine kleine Knospe entstehen kann
Das sieht dann so aus.
 
Das macht ihr mit 2 Blumen.
Die anderen prägt ihr genauso wie oben beschrieben, nur dreht ihr diese dann um und drückt auf der anderen Seite die Nadel tief in die Mitte
Das sieht dann so aus

Das macht ihr mit allen.
Fertig geprägt sehen die Blumen dann so aus.
 

 Ihr nehmt die erste Knospe und klebt jedes Blütenblatt mit der Heißklebepistole zu einer kleinen Knospe zusammen, danach kommt die 2. Knospe, gleiches Prinzip.

 
Dann nehmt ihr eine offene Blume und streicht den Kleber in die Mitte und ein wenig auf die unteren Blüten.
Das mache ich immer alles auf einmal, sonst wird es zu patzig.
So sollte es dann aussehen.
(Keine Sorge, durch das hindrücken und gute trocknen, sieht man keine Klebespuren mehr, denn die Fäden vom Kleber kann man dann ohne Probleme abkabbeln)

 
Mit allen offenen Blüten verfahrt ihr gleich, achtet nur darauf, dass die Blüten etwas versetzt zusammengeklebt werden.
Drückt auch immer wieder die Blüte ein wenig zurecht
So ist sie nun fertig

 
mit dem helleren Papier sieht man es besser ;-)

 

Natürlich könnt ihr auch alle Blumen in eine Richtung aufgehen lassen, dann dreht die Blume nicht um, sondern drückt gleich die Mitte ein wenig ein.
 
Ich hoffe, das es für euch verständlich ist, ansonsten könnt ihr immer fragen, wenn etwas unklar ist.
 
Ganz wichtig ist eigentlich nur bei dem Ganzen, das ihr einen Heißkleber verwendet, denn mit einem flüssigen Kleber müsst ihr diese halten, bis der Kleber anzieht und das dauert ja doch ein wenig. ;-)
 
 
Viel Spaß beim Nachbasteln und wenn Fragen auftreten, einfach Fragen.
 
Liebe Grüße
 
Eure Sabsal

Kommentare :

  1. Guten Morgen :-)

    toller Workshop. Danke für die Mühe. ICh werde das bald nachholen.

    Schönes WE

    LG

    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ines,
    danke für deinen Kommentar und dir auch ein schönes WE.
    LG

    AntwortenLöschen